Literatur-Menü „… mit Leib und Seele“ am 23. März in Sulz-Glatt

Am Freitag, den 23.März 2018 gibt es im Hotel-Restaurant Züfle in Sulz-Glatt ein Literatur-Menü mit Walle Sayer.
Am Freitag, den 23.März 2018, gibt es im Hotel-Restaurant Züfle in Sulz-Glatt ein Literatur-Menü mit Walle Sayer.

 

Zwischen den Gängen eines von der Poesie inspirierten Menüs, das Züfle-Küchenchef Daniel Mästling kreiert, liest der Horber Autor Walle Sayer aus seinen vielfach preisgekrönten Büchern Weinseliges, Alltagsgeschichten und Kneipenphilosophisches, verbindet dabei weltliche und geistige Genüsse und bringt die Bierernsten und die Weinseligen zusammen. Der stete Tropfen löscht bei ihm nicht einen Durst, und aus seiner eigenen Erfahrung heraus weiß er: „vom zuvielen Erzählen bekommt man leicht einen Erinnerungsschwips“.

Walle Sayer lebt mit seiner Familie in Horb und schreibt Gedichte und Prosa. Seine Bücher erscheinen seit 1995 im Klöpfer&Meyer Verlag Tübingen, zuletzt: „Was in die Streichholzschachtel paßte“, Feinarbeiten, 2016,  „Strohhalm, Stützbalken“, Gedichte, 2013, „Zusammenkunft“, ein Erzählgeflecht, 2011.

Er erhielt verschiedene Auszeichnungen, u.a.: den Thaddäus-Troll-Preis, den Förderpreis zum Hölderlinpreis, den Berthold-Auerbach-Preis, das Hermann-Lenz-Stipendium, die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg und den Ludwig-Uhland-Förderpreis. Und zuletzt, im Januar 2017, den Basler Lyrikpreis, in dessen Begründung es hieß: „Mit seinem bedachten Schreiben und dem ungekünstelten Blick auf das Einfache gelingt Walle Sayer eine Weltbetrachtung, die den Menschen hinter den Dingen hervortreten läßt. Seine Gedichte bestechen die Lesenden mit ebenso reduzierten wie intensiven Fein- und Feinstarbeiten.“

Der Abend, der Kulinarik und Literatur vereint, beginnt um 19.00 Uhr mit einem Aperitif. Anmelden zu diesem 4-Gänge-Literaturmenu   kann man sich bis zum 9. März unter der Telefonnummer 07482 9280088.